>

Esther


Ich erblickte das Licht der Welt am 8. Januar 1975 in Zürich in der Schweiz. Zwar war ich nicht ganz so gross wie Lars, aber es reichte doch aus, um sich im späteren Leben behaupten zu können.
An der Taufe Kurze Zeit später wurde ich auf den Namen Esther (hebräisch: Stern) getauft. Schon bald konnte ich gehen und war von da an nicht mehr zu bremsen. Überall wo man hinkommen konnte, musste ich hin, sei es auch nur um Ansichtskartenständer zu drehen.. Esther mit Hut
Bereits als Kind sah ich gerne den Flugzeugen zu und träumte von fernen Ländern. (Nebenbei soll ich meinen Vater um seine letzten Locken gebracht haben...).
Esther & Papi So war ich nach einem Campingkurs bei meinem Vater für meine zukünftige Reiserei eigentlich gründlich ausgebildet. Sempach
Von da an konnte mich dann nichts mehr halten, ich wollte etwas von der Welt sehen! So machte ich seither viele Reisen unter anderem nach Island, Irland, ins Südliche Afrika, nach Malta, Florida, Australien und eine Trabi-Tour durch Osteuropa.
Ganz zu Beginn verschlug es mich übrigens nach Dresden, wo ich viele nette Leute, wie Lars und natürlich auch André, meinen langjährigen Freund, kennenlernte. Esther in Kuks Esther_Suedafrika

Von da an stand natürlich Dresden ganz oben auf meiner Hitliste und so verbrachte ich auch beinahe alle Schulferien in Sachsen.

So verwundert es nicht, dass ich 1995 nach Dresden zog, um dort mein Geodäsie-Studium zu absolvieren und natürlich auch den Mann meiner Träume zu heiraten...